Bruce Nauman
Fort Wayne/Indiana 1941 - lebt in Galisteo/New Mexico

          

Bouncing in the Corner No. 1, 1968
S/W, Ton, U-Matic, NTSC, 60 Min.
Video
V-1998-03
WVZ Halbreich/Benezra Nr. 99
Erworben im internationalen Kunsthandel 1998

 

Performance, Videoperformance
Bruce Nauman
 

Das erste von zwei gleichnamigen Videotapes zur selben Übung (vgl. V-1993-25). Die Kamera ist um 90 Grad auf die Seite gekippt. Ihre Einstellung zeigt Nauman im Anschnitt ohne Gesicht und Füße. Mit dem Rücken zur Wand, lehnt er sich leicht nach vorne und federt wieder zurück. Hände und Körper produzieren beim Aufprall ein dumpfes Schlaggeräusch gegen die Wand und bezeichnen den Rhythmus der gefilmten Aktivität. "Bouncing in the Corner No. 1" war die letzte Performance, die Nauman 1969 im Whitney Museum of American Art für die Ausstellung "Anti-Illusion: Procedures/Materials" öffentlich wiederholt hat. Zur Bouncing-Serie gehört ebenfalls die Videoperformance "Bouncing two Balls between the Floor and Ceiling with Changing Rhythms" (1967-1968), in der Nauman einen Ball im Studio prellt, und "Bouncing Balls" (1969), in der Nauman seine Testikel mit einer Hand bewegt.

AUSSTELLUNGEN (Auswahl)
Bruce Nauman: Versuchsanordnungen. Werke 1965-1994, Hamburger Kunsthalle, 1998

LIT: Kunst und Video, hrsg. von Bettina Gruber und Maria Vedder, Köln 1983, S. 170-172; Bruce Nauman. Exhibition Catalogue and Catalogue Raisonné, hrsg. von Kathy Halbreich, Neil Benezra, Ausst.-Kat. Walker Art Center, Minneapolis u. a. 1994, S. 219, Abb. 219; Bruce Nauman: Versuchsanordnungen. Werke 1965-1994, Ausst.-Kat. Hamburger Kunsthalle 1998, Abb. 34; Beatrice von Bismarck: Bruce Nauman : der wahre Künstler = the true artist, Ostfildern 1998.

LINKS
http://www.vdb.org
http://www.medienkunstnetz.de