Bruce Nauman
Fort Wayne/Indiana 1941 - lebt in Galisteo/New Mexico

          

Bouncing in the Corner, No. 2: Upside Down, 1969
S/W, Ton, U-Matic, NTSC, 60 Min.
Video
V-1993-25
WVZ Halbreich/Benezra Nr. 144
Erworben im internationalen Kunsthandel 1993

 

Performance, Videoperformance
Bruce Nauman
 

"Bouncing in the Corner, No. 2: Upside Down" variiert die gleichnamige erste Performance mit veränderter Kameraeinstellung. Anstelle der seitlich um 90 Grad gekippten Kamera in Nr. 1 zeigt Nr. 2 den Blickwinkel kopfüber um 180 Grad gedreht in eine Raumecke auf die Person im Anschnitt ohne Füße und Gesicht. Mit dem Rücken zur Wand lässt sich Nauman zurückfallen und federt wieder nach vorne. In der Naheinstellung von oben wird daraus ein konstantes Heben und Senken. Hände und Körper produzieren beim Aufprall einen gleichmäßigen dumpfen Schlagrhythmus.

AUSSTELLUNGEN (Auswahl)
Bruce Nauman. Versuchsanordnungen, Werke 1965 – 1994, Hamburger Kunsthalle, 1998

LIT: Bruce Nauman. Exhibition Catalogue and Catalogue Raisonné, hrsg. von Kathy Halbreich, Neil Benezra, Ausst.-Kat. Walker Art Center, Minneapolis u. a. 1994, S. 232, Abb. 232; Bruce Nauman: Versuchsanordnungen. Werke 1965-1994, Ausst.-Kat. Hamburger Kunsthalle 1998, Abb. 35; Beatrice von Bismarck: Bruce Nauman : der wahre Künstler = the true artist, Ostfildern 1998; Barbara Engelbach: Zwischen Body Art und Videokunst. Körper und Video in der Aktionskunst um 1970, München 2001, S. 142-147, Abb. S. 143.

LINKS
http://www.vdb.org
http://www.medienkunstnetz.de