Jürgen Klauke
Kliding bei Koblenz 1943 - lebt in Köln

          

Band IV, 1986/1987
Farbe, Ton, U-Matic, PAL, 34:12 Min.
Video
V-1998-16
Erworben im deutschen Kunsthandel 1998

 

Performance
Jürgen Klauke
 

1. Zweitgeist - Ein Dialog, 1986, Köln, 16:48 Min.
2. Zweitgeist - Ein Dialog 2, 1987, Köln, 16:38 Min.

"Bei beiden Performances, die erste auf der Domplatte bei ’Lyrics’ in Köln, die zweite auf der documenta 8 im Jahr 1986 aufgeführt, sitzen sich die Akteure Jürgen Klauke und Arno Steffen in einer eigens gebauten Stahlgerüstinstallation gegenüber aus einem Stuhl mit hoher Lehne und einem mit hohen Stuhlbeinen. Im Vierertakt reagieren nun beide abwechselnd auf die Lautsprecherwörter ’aufspringen’ und ’anpassen’ mit ’abspringen’ und ’aufpassen’. Wie bei den unendlich oft wiederholten Sprach- oder Handlungsritualen in Klaukes Performances gibt es eine Eskalation, denn der Abstand zwischen den Wörtern vom Band und den aggressiver ausgerufenen Antworten der Darsteller wird immer geringer, bis beide die Tonbandstimme überschreien mit ’Abspringen’ und ’Aufpassen’, zwei Termini, die den Ausbruch aus bestehenden, gesellschaftlichen Normen proklamieren und sich gegen ’Anpasser’ und ’aufspringende Trittbrettfahrer’ wehren. Dann kehren Klauke und Steffen mit den Besen um die Installtionsskulptur herum. In der Zweitfassung geschieht die Säuberungsaktion im dunklen Raum. Bei Taschenlampenbeleuchtung polieren die Akteure das Gerüst mit Lappen. Dazu werden in beiden Fassungen vom Band Wortkombinationen und -assoziationen erst mit Zeitgeist aufgezählt: Zeit-Scheiß, Scheißzeit, Eiszeit, dann mit ’Post’: ’Postmoderne, hab mich gerne, Post-industriell, -historismus, -faschismus, Postpunk’ etc.
Klauke über seine Toncollage: ’Für die Collage wurden in einem Tonstudio bis zu zehn Tonspuren übereinander geschnitten, zerhackt, wieder zusammengefügt und dann in Emulgatoren gespeist, mit denen sonst Discomusik und Postpunk gebastelt werden. So entsteht wellenähnlich, karg bis voluminös, ein Wortsalat, der ständig um neue Begriffe erweitert wird, ohne daß diese zur Klärung des Sachverhaltes beitragen’" (Lilian Haberer, zit. nach http://www.museenkoeln.de/museum-ludwig).

AUSTELLUNGEN (Auswahl)
Jürgen Klauke. Eine Ewigkeit ein Lächeln. Zeichnungen, Fotoarbeiten, Performances. Arbeiten 1970/1986, Badischer Kunstverein Karlsruhe u. a., 1985
Jürgen Klauke Das photographische Werk, Hamburger Kunsthalle, 2002

LIT: Jürgen Klauke. Eine Ewigkeit ein Lächeln. Zeichnungen, Fotoarbeiten, Performances. Arbeiten 1970/1986, hrsg. von Andreas Vowinckel, Ausst.-Kat. Badischer Kunstverein Karlsruhe u. a., Köln 1985, S. 258-259, Abb. S. 258-259; Absolute Windstille. Jürgen Klauke - Das fotografische Werk, Ausst.-Kat. Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Bonn 2001, S. 326-327.

LINKS
http://www.khm.de/personen/staff/klauk_d.htm
http://www.klauke-in-hamburg.de/