Rebecca Horn
Michelstadt 1944 - lebt in Düsseldorf, Berlin und New York

          

Filme 3: Buster's Bedroom; Cutting Through The Past, 1990/1995
Farbe, Ton, DVD, PAL, 159 Min., 16 mm Film und 35 mm Film übertragen auf Video
Edition 10/300
Video
V-2004-04c
Erworben aus dem Kunsthandel 2004

 

Film
Rebecca Horn
 

Buster’s Bedroom, 1990
104 Min., 35 mm, Farbe, Ton
Regie und Drehbuch: Rebecca Horn
Kamera: Sven Nykvist
Darsteller: Geraldine Chaplin, Valentina Cortese, Taylor Mead, Amanda Ooms, Ari Snyder, Donald Sutherland, David Warrilow, Martin Wuttke
"Hommage an Buster Keaton. Die Filmstudentin Micha gerät auf der Suche nach Spuren von Buster Keaton in das Nirwana-Haus, ein etwas surreales Sanatorium, in dem auch Keaton in den 30er Jahren gewohnt haben soll. Im Institut, dessen Bewohner in komplizierten Beziehungen zueinander stehen, begegnen ihr eine alternde Filmdiva, eine Ex-Schwimmerin im Rollstuhl und ein falscher Doktor, der im übrigen Schlangenfetischist ist, sie aber dann doch rettet. Mit Taylor Mead als Gärtner, der ständig versucht eine Leiche im Garten zu vergraben" (zit. nach http://www.wand5.de/fiwi96/horn.html).

Cutting Through The Past, 1995
55 Min., 16 mm, Farbe, Ton
Eine Dokumentation von Rebecca Horn zur Retrospektive des Guggenheim-Museums, New York, mit einem Gespräch zwischen Donald Sutherland und Rebecca Horn.

AUSSTELLUNGEN (Auswahl)
Rebecca Horn, ifa Institut für Auslandsbeziehungen e. V., Stuttgart, 1999
Rebecca Horn. The Glance of Infinity, Kestner-Gesellschaft, Hannover, 1997
Rebecca Horn, Nationalgalerie Berlin u.a., 1994

LIT: Rebecca Horn. The Glance of Infinity, Ausst.-Kat. Kestner-Gesellschaft, Hannover 1997.