Mona Hatoum
Beirut/Libanon 1952 - lebt in London

          

Deep Throat, 2002
Farbe, kein Ton, DVD, PAL, 5:15 Min., Loop
Videoinstallation
V-2002-33

 

Videoinstallation, Loop
Mona Hatoum
 

Das Video ist Teil der Installation "Deep Throat" (vgl. G-2002-1), bestehend aus einem Tisch mit Stuhl, Tischdecke und Besteck sowie einem präparierten Essteller. Im kreisrunden Ausschnitt des Tellers wird das Monitorbild zeigt. Das Videoband enthält endoskopische Aufnahmen aus dem Körperinnern von Mona Hatoum.

AUSSTELLUNGEN (Auswahl)
Mona Hatoum, Hamburger Kunsthalle u. a., 2004

LIT: fremdKörper - corps étranger - foreign body. Videoinstallationen von Matthew Barney, Mona Hatoum, Gary Hill, Bruce Naumann, Marcel Odenbach, Bill Viola, Ausst.-Kat. Museum für Gegenwartskunst Basel 1996, S. 9-10, Abb. 11, zu Corps étranger, 1994; Michael Archer, Guy Brett, Catherine de Zegher: Mona Hatoum, London 1997, Abb. 142-143, zu Corps étranger, 1994; Christoph Heinrich: Mona Hatoum: Deep Throat, in: Im Blickfeld. Die Jahre 2001/2002 in der Hamburger Kunsthalle, Hamburg 2003, S. 84-85, S. 84, Abb. S. 84, 85; Mona Hatoum, Ausst.-Kat. Hamburger Kunsthalle u. a. 2004, S. 43-50, Abb. S. 49.

LINKS
http://www.artnet.com/Magazine/news/holmes/holmes2-13-12.asp
http://www.artechock.de/kunst/magazin/be/arfrth.htm
http://www.nadir.org/nadir/periodika/jungle_world/47/25a.htm