Jeanne Faust
Wiesbaden 1968 - lebt in Hamburg

          

Interview, 2003
Farbe, Ton, DVD, PAL, 8:12 Min.
Videoinstallation
V-2005-01
Erworben aus Mitteln der HSH Nordbank 2005

 

Videoinstallation, Erzählung, Film
Jeanne Faust
 

„Im August 2002 bin ich nach Paris gefahren, um dem Schauspieler Lou Castel einige Fragen zu stellen. Sie sollten die Grundlage für einen Interviewfilm sein. Tatsächlich entstanden ist ein anderer Film“ (Jeanne Faust, zit. nach Ausst.-Kat ars viva 03/04, S. 100).
"Interview" ist die Rekonstruktion eines gescheiterten Gesprächsversuchs mit dem Schauspieler Lou Castel, der für Rainer Werner Fassbinder, Claude Chabrol und andere vor der Kamera gestanden hat. Castel willigte ein, die beim ersten Mal verkorkste Begegnung stellvertretend mit einer Schauspielerin nachzuspielen. Die neue Inszenierung wird zur "Dokumentation einer ambivalenten Begegnung, in der die Machtverhältnisse immer wieder neu definiert werden" (Melanie Ohnemus, zit. nach http://www.8ung.at/dreizehnzwei/daszweite-text.html).

AUSSTELLUNG
SNAFU. Medien, Mythen, Mind Control, Hamburger Kunsthalle, 2006

LIT: Omer Fast. Jeanne Faust, ars viva 03/04 - Film. Facing Footage. Förderpreisträger des Kulturkreises der Deutschen Wirtschaft im BDI e.V., hrsg. von Jeannette Niebelschütz, Nikolaus Schafhausen, Bernhart Schwenk, Ausst.-Kat. Brandenburgischer Kunstverein, Frankfurter Kunstverein, Pinakothek der Moderne München 2003, S. 100-103, Abb. S. 100; 103.

LINKS
http://www.8ung.at
http://www.jump-cut.de/jeannefaust.html
http://www.8ung.at/dreizehnzwei/daszweite-text.html