Peter Campus
New York 1937 - lebt in East Patchogue/Long Island

          

Three Transitions, 1973
Farbe, Ton, U-Matic, NTSC, 4:53 Min.
Video
V-1993-08
Erworben im internationalen Kunsthandel 1993

 

Experimentalvideo, Performance
Peter Campus
 

"'Three Transitions' ist eines der wegweisenden Werke der Videokunst. In drei kurzen Stücken verwendet Campus fundamentale Videotechniken sowie ein Bild von sich selbst, um knappe, fast philosophische Metaphern für die Psyche des Selbst zu schaffen. In diesen auf den Punkt gebrachten Performances benutzt er die inhärenten Eigenschaften des Videos zum metaphorischen Transport der Artikulierung von Transformationen des inneren und äußeren Selbst, von Illusion und Wirklichkeit" (zit. nach http://www.medienkunstnetz.de).

AUSSTELLUNGEN (Auswahl)
documenta 6, Kassel, 1977
Analog + Digital Video + Foto 1970-2003, Kunsthalle Bremen, 2003

LIT: documenta 6, Ausst.-Kat. Kassel 1977, 1-3, S. 300, Abb. S. 300; Peter Campus. Video-Installationen, Foto-Installationen, Fotos, Videobänder, hrsg. von Wulf Herzogenrath, Köln 1979; Kunst und Video, hrsg. von Bettina Gruber und Maria Vedder, Köln 1983, S. 88-89, Abb. S. 88-89; Friedemann Malsch, Dagmar Streckel, Ursula Perucchi-Petri: Künstler-Videos. Entwicklung und Bedeutung - die Sammlung der Videobänder des Kunsthauses Zürich, Ostfildern 1996, S. 87-89, Abb. S. 87; 88; Analog + Digital Video + Foto 1970 - 2003, Ausst.-Kat. Kunsthalle Bremen, hrsg. von Wulf Herzogenrath und Barbara Nierhoff, Bremen 2003, S. 57-61, Abb. S. 57-61.

LINKS
http://www.kunsthalle-bremen.de/peter-campus
http://www.eai.org