Günter Brus
Ardning/Steiermark 1938 - lebt in Wien und Graz sowie auf Gomera

          

Körperanalysen, 2001
Farbe und S/W, Ton, DVD, PAL, 83 Min.
Edition 30/30
Video
V-2003-03
Erworben im internationalen Kunsthandel

 

Performance, Body Art
Günter Brus
 

Werkschau mit 14 Filmen anläßlich einer Ausstellung in Paris. Am 19. Oktober wurde im Pariser Louvre die Ausstellung "Kunst als Verbrechen" eröffnet. Neben Bildern von Goya und Jackson Pollock wurden auch Arbeiten der österreichischen Aktionisten gezeigt. Im Mittelpunkt stand dabei der Maler und Zeichner Günter Brus unter anderem mit einem autobiographischen Film über sein Werk (Eröffnung 15. Oktober 2001). Neben Filmen von Performances enthält das Videoband Zeichnungen, Aktionsphotos und Privatfilme. Ein Sprecher gibt in einigen Fällen Zusatzinformationen (vgl. auch Radierung, Vorsatzblatt und Text, Kupferstichkabinett in der Hamburger Kunsthalle, Inv.Nr. 2003-19).

1. Einatmen, Ausatmen, 1967
Kamera: Helmut Kronberger
Musik: Hermann Nitsch, Harmoniumwerk, Cut 1

2.Ana, 8/64
Kamera: Kurt Kren
Musik: Wolfgang Rihm, Morphonie, cut 1

3. Rohe Weihnachten, 10c/65
Kamera: Kurt Kren
Musik: Attersee, Brus, Das Berliner Konzert

4. Selbstbemalung, 1965
Kamera: Otto Mühl
Musik: Hermann Nitsch, Island

5. Wiener Spaziergang, 1965
Kamera: Otto Mühl, 1:43 Min.
Musik: Alfred Schnittke, MOZ-ART

6. Silber, 10b/65
Kamera: Kurt Kren
Musik: Mathias Pinscher, CHOC

7. Selbstverstümmelung, 10/65
Kamera: Kurt Kren
Musik: Zimmermann, Die Soldaten

8. Osmose, 1966
Kamera: Helmut Kronberger
Musik: Messiaen, Quantor

9. Handlung. o.J.
Kamera: Helmut Kronberger
Musik:Wolfgang Rihm, Morphonie, cut 1

10. 20. September, 1967
Kamera: Kurt Kren

11. Die Blumen des Bösen, o. J.
Kamera: Hans Christof Stenzel
Übersetzung und Stimme: Gerhard Rühm

12. Strangulation, 1968
Kamera: Hans Christof Stenzel
Musik: Giacinto Scelsi, Anahit

13. Kunst und Revolution, 1969
Kamera: Ernst Schmid Jr.
Musik: Luigi Nono, Como Una Ola

14. Körperanalyse 1, 1969
Kamera: Merseburger

15. Psycho-Dramolett, 1970
Kamera: Peter Gorsen

16. Zerreissprobe, 1970
Kamera: W. Schulz

Musiktitel für Günter Brus, Körperanalysen:

Einatmen: Hermann Nitsch, Harmoniumwerk, Cut 1
Privatfilme Brus: Karl Heinz Essl, Rudiments
ANA: Wolfgang Rihm, Morphonie, cut 1
Rohe Weihnachten: Attersee, Brus, Das Berliner Konzert
Selbstbemalung Fotos: Clemens Gadenstätter, Schnitt
Selbstbemalung Film: Hermann Nitsch, Island
Wiener Spaziergang: Alfred Schnittke, MOZ-ART
Aktion in einem Kreis: Hermann Nitsch, Harmoniumwerk, Cut 1
Silber: Mathias Pinscher, CHOC
Selbstverstümmelung Fotos: Clemens Gadenstätter, Musik für Orchester
Selbstverstümmelung Film: Zimmermann, Die Soldaten
Aktions Zeichnungen: Hermann Nitsch, Harmoniumwerk, Cut 1
Osmose : Messiaen, Quantor
Transfusion : Messiaen, Quatour pour la fin de temps
Handlung: Wolfgang Rihm, Morphonie, cut 1
Skizzen Osmose: Edgar Varese, Ionisation
Strangulation: Giacinto Scelsi, Anahit
Uniaktion: Luigi Nono, Como Una Ola
Text Zeitungen: Hermann Nitsch, Harmoniumwerk, Cut 1
Exil: Giya Kancheli, Exil
Zeichnungen: Franz Schreker, Die Gezeichneten 1 Act
Zeichnungen: Franz Schreker, Kammersinfonie cut 5
Kardinäle der Unzucht: Franz Schreker, Die Gezeichneten 1 Act
Zeichnungen: Wolfgang Rihm, Sphere
Bilddichtung: György Kurtag, Ligatura -Message to Hampelmann, OT,
Bilddichtung: Roller, Hermann Nitsch, Harmoniumwerk, Cut 1

AUSSTELLUNGEN (Auswahl)
La peinture comme crime - Paris, Louvre - ou la part maudite de la modernité, Musées de Louvre, Paris, 2001

LIT: Günter Brus. Der Überblick, hrsg. von Hildegund Amanshauser/Dieter Ronte, Museum moderner Kunst Wien 1986, S. 33-49, Abb. S. 13-20; 36; 38; Günter Brus, Schriften, Hohengebraching 1993; La peinture comme crime - Paris, Louvre - ou la part maudite de la modernité, Régis Michel (Hg.) Paris 2001.

LINKS
http://www.kunstnet.at/curtze/
http://www.basis-wien.at/cgi-bin/fn/15109