Robert Bramkamp
Münster 1961 - lebt in Berlin

          

Prüfstand 7,
Farbe, Ton, 35 mm Film übertragen auf DVD-PAL, 112 Min.
Video
V-2006-01

 

Film, Dokumentation, Fiktion
Robert Bramkamp
 
"Am 3. Oktober 1942 startet in Peenemünde die erste Rakete ins Weltall. Die Deutschen hatten keine Ahnung, dass sie damit einen Geist ins Leben gerufen haben. Er heißt Bianca. Es ist der Geist der Rakete ... Auf den Spuren Biancas entsteht die Charakterstudie einer Maschine, die alles auf den Punkt bringt, was wir nicht mehr zusammenbringen können. Diese Maschine ist vieles zugleich: Superphallus, Maschinenbraut, Junges Ding, alte Hexe, Technik mit 20000 Einzelteilen und auch Geist, Gespenst, Inspiration und nicht zuletzt: Vampir. Vielleicht sogar ein Kunstwerk, oder eher ein 'Quasi-Kunstwerk'? 'Prüfstand 7' erzählt von der Faszinationskraft der Rakete und erzählt Raketengeschichte neu" (Robert Bramkamp, zit. nach www.pruefstand7.de).

"In einer Mischung aus Dokumentarischem und Fiktivem versucht Robert Bramkamp in seinem Film-Essay, dem Mythos 'Rakete' nachzuspüren. Als Ausgangspunkt dient ihm dabei Peenemünde, wo am 3. Oktober 1942 die erste Rakete ins Weltall startete. Seine Spurensuche führt ihn vom KZ Dora, dessen Häftlinge Zwangsarbeit für die Raketenforschung leisten mussten, bis zur Daimler-Chrysler AG und in einen Disney-Space-Park in Bremen" (zit. nach http://www.filmportal.de).


LIT: Robert Bramkamp, Olga Fedianina: Prüfstand 7 - Das Buch zum Film. Material zum Film und andere Forschungen zum Geist der Rakete, Berlin 2002.

LINKS
http://www.pruefstand7.de
http://www.robertbramkamp.info