Vito Acconci
Bronx/New York 1940 - lebt in Brooklyn/New York

          

Face-Off, 1973
S/W, Ton, U-Matic, NTSC, 32:57 Min.
Video
V-1998-25
Erworben im internationalen Kunsthandel 1998

 

Performance, Body Art
Vito Acconci
 
Über ein Tonband gebeugt lauscht Acconci den eigenen intimen Geständnissen, die er vom Band abspielt, und versucht an bestimmten Stellen, mit lautem Geschrei sich selbst zu übertönen. Seine Intimitäten werden unüberhörbar verheimlicht. Die Performance endet mit dem Ende des Tonbands.

LIT: Vito Acconci, Ausst.-Kat. Kunstmuseum Luzern 1978, S. Interview o. P.; Kunst und Video, hrsg. von Bettina Gruber und Maria Vedder, Köln 1983, S. 72-75, Abb. 74; Nicoletta Torcelli: Video - Kunst - Zeit. von Acconci bis Viola, Weimar 1996, S. 65-164;104-107, Abb. 106; Vito Acconci, hrsg. von Frazer Ward, Mark C. Taylor, Jennifer Bloomer, London 2002.

LINKS
http://www.acconci.com
http://www.eai.org