Ôś░
Victor Emil Janssen, Zeichner
Kopf eines Greises im Profil nach links, 1834
Zur├╝ck Bildinfos Ô׼ Ô׾ Ô׼ ­čŚľ ÔŁş

Victor Emil Janssen, Zeichner

Kopf eines Greises im Profil nach links, 1834

Victor Emil Janssen, Zeichner

Kopf eines Greises im Profil nach links, 1834

Die Zeit von Janssens Italienaufenthalt 1833-1835 war die sch├Âpferischste seines kurzen Schaffens, in Rom erreichte er die Vollendung seines Zeichenstils, die ihn wegf├╝hrte von der strengen Stilisierung nazarenischer Pr├Ągung hin zu einem plastischen, fest gef├╝gten Linienstil.
Ein Beispiel f├╝r diesen Stilwandel ist die 1834 entstandene Folge von gro├čartigen M├Ąnnerk├Âpfen, die als Vorstudien gr├Â├čeren Kompositionen dienen sollten, doch in ihrer Eindringlichkeit weit ├╝ber den Charakter blo├čer Vorzeichnungen hinaus gehen.
Die Zeichnung eines Greisenkopfes wurde wahrscheinlich als Vorstudie f├╝r ein sp├Ąter in M├╝nchen begonnenes Gem├Ąlde der "Verk├╝ndigung an die Hirten" verwendet, das Janssen aber nie vollendete und schlie├člich selbst vernichtete. Der Kopf bildet in der bewu├čten Konzentration auf die Physiognomie und die weitgehende Zur├╝cknahme dekorativer Stilisierungen einen H├Âhepunkt in Janssens Schaffen. Fast ├╝berdeutlich sind die Gesichtsz├╝ge, der zahnlose Mund und die wie eingegraben wirkenden Falten wiedergegeben, Bart und Haare, jede Str├Ąhne in kristalliner H├Ąrte durchgezeichnet. Diese Genauigkeit gegen├╝ber der Natur entsprach bereits einer realit├Ątsbezogenen Kunstauffassung, die Janssen bei den in Rom t├Ątigen franz├Âsischen Plein-air-Malern kennengelernt haben k├Ânnte.
P.P.

Details zu diesem Werk

Beschriftung

Unten links bezeichnet und datiert: "Rom 1834" (Bleistift)

Unten rechts nummeriert: "11838" (Bleistift, verblasst)

Provenienz

Nachla├č Victor Emil Janssen, Hamburg; Carl Eduard Janssen (Bruder des K├╝nstlers), Hamburg; E. Jacobsen (Neffe des Vorigen), Jena; von diesem 1908 aus Staatsmitteln erworben

Bibliographie

Johannes Grave: Medien der Reflexion. Die graphischen K├╝nste im Zeitalter von Klassizismus und Romantik, in: Geschichte der bildenden Kunst in Deutschland, Bd. 6, hrsg. v. Andreas Beyer. M├╝nchen, Berlin, London, New York 2006, S. 439-497, S.494, Nr.417, Abb.

Geschichte der bildenden Kunst in Deutschland. Klassik und Romantik. Band 6, hrsg. von Beyer, Andreas, M├╝nchen 2006, S.494, Nr.417, Abb.

Peter Prange, Petra Roettig, Andreas Stolzenburg u. a.: Von Runge bis Menzel. 100 Meisterzeichnungen aus dem Kupferstichkabinett der Hamburger Kunsthalle, Ausst.-Kat. Hamburger Kunsthalle 2003, S.80, Nr.35, Abb.S. 81

Peter Prange, Petra Roettig, Andreas Stolzenburg u.a.: Ideas on Paper. 100 Masterdrawings from the collections of the Hamburger Kunsthalle (in griech. Sprache), hrsg. von Marilena Cassimatis, Andreas Stolzenburg, Ausst.-Kat. Athen, Nationalgalerie 2003, S.44, Nr.11, Abb.

Bernfried Lichtnau: Victor Emil Janssens Sicht auf das Individuum, in: Julius Schnorr von Carolsfeld und die Kunst der Romantik. VII. Greifswalder Romantikkonferenz in Schneeberg 1994, hrsg. von Gerd-Helge Vogel, Greifswald 1996, S. 210-220, S.216, Abb.4

Hamburger Kunsthalle, hrsg. von Werner Hofmann, M├╝nchen 1989 (2. erw. Aufl.), S.222, Nr.497, Abb.497

Von D├╝rer bis Baselitz. Deutsche Zeichnungen aus dem Kupferstichkabinett der Hamburger Kunsthalle, Ausst.-Kat. Hamburger Kunsthalle 1989, S.124-125, Abb., Nr.56

Renata Kl├ęe Gobert: Victor Emil Janssen, 1807-1845. Ein Hamburger Maler der Romantik, Hamburg 1988, S.40, 55, Nr.55, Abb.123

De Dürer à Baselitz. Dessins allemandes de la Kunsthalle de Hamburg Paris 1988, S.114, 124, Nr.56, Abb.S. 125

Hamburger Kunsthalle, hrsg. von Werner Hofmann, M├╝nchen 1985, S.206, Nr.461, Abb.

I Nazareni a Roma, Ausst.-Kat. Galleria nazionale d'arte moderna, Rom 1981., S.145, Nr.36, Abb.145

Die Nazarener in Rom. Ein deutscher K├╝nstlerbund der Romantik, Ausst.-Kat. Galleria Nazionale d┬┤Arte Moderna Rom, Klaus Gallwitz, Rom 1981, S.123, Abb., Nr.36

La peinture allemande ├á l' ├ępoque du Romantisme, Ausst.-Kat. Orangerie des Tuileries, Paris, Paris 1976, S.XXXIX, XL, 97, Nr.111, Abb.111

Deutsche Romantik. Handzeichnungen. Band 1: Carl Blechen (1798-1840) bis Friedrich Olivier (1791-1859), hrsg. von Marianne Bernhard, M├╝nchen 1973., S.1990, Abb.S. 645

Carl Georg Heise: Grosse Zeichner des XIX. Jahrhunderts, Berlin 1959., S.51, Abb.33

Tyska Teckningar fr├ąn 1800-och 1900-talen, Ausst.-Kat. Nationalmuseum Stockholm 1955, S.10, Nr.49

Romantik im deutschen Norden. Sonderausstellung der Freunde der Kunsthalle e.V., Hamburg, Ausst.-Kat. Hamburger Kunsthalle 1937, Nr.73

Meisterwerke der deutschen Romantik. Sonderausstellung der Freunde der Kunsthalle e. V., Ausst.-Kat. Hamburger Kunsthalle 1935, Nr.72

Carl Georg Heise: Overbeck und sein Kreis. Hundert Bildertafeln mit dem Festvortrag "Kunst und Kunstgeist der Nazarener" von Kurt Karl Eberlein, M├╝nchen 1928, S.46, Nr.97, Abb.

Gustav Pauli: Die Hamburger Meister der guten alten Zeit, M├╝nchen 1925, Abb.63

Jahresbericht der Kunsthalle zu Hamburg f├╝r 1908, Hamburg 1911, S.21