Cherubino Alberti, Stecher, nach Michelangelo Buonarroti, Erfinder Anonym (italienisch, 17. Jh.), Verleger
Die Lybische Sibylle und der Prophet Daniel, 1628
Zurück Bildinfos ➕ 🗖

Cherubino Alberti, Stecher, nach Michelangelo Buonarroti, Erfinder Anonym (italienisch, 17. Jh.), Verleger

Die Lybische Sibylle und der Prophet Daniel, 1628

Cherubino Alberti, Stecher, nach Michelangelo Buonarroti, Erfinder Anonym (italienisch, 17. Jh.), Verleger

Die Lybische Sibylle und der Prophet Daniel, 1628
Aus: "Propheten und Sibyllen der Deckenfresken der Sixtinischen Kapelle"

Details zu diesem Werk

Beschriftung

Oben in der Mitte in einer Kartusche bezeichnet und datiert: "OPVS QVODIN CAPELLA PALLATII APPOSTOL.CI / MICHAELANGELVS BONA ROTA P FECIT: / ÆNEIS·TABELLIS A NEMINE EXCVSSVM, / SERENISS.O ·FRANCISCO MAXIMO HETRVRIÆ / DVC I: / ROMÆ A·D·MLXXVII"; unterhalb der Kartusche signiert: "Cherubinus Albertus / Dicauit / De Burgo·S·Sepulcri"; im unteren Drittel rechts auf einer Tafel bezeichnet: "NASON" ("A" gedoppelt); rechts davon auf einer Tafel bezeichnet: "LIBICA"; in der Mitte auf einer Tafel bezeichnet: "IESSI / DAVID / SALOMN"; rechts davon auf einer Tafel bezeichnet: "DANIEL"; rechts davon auf einer Tafel bezeichnet: "AI[?] IOSAPH"; unten in der Mitte bezeichnet und datiert: "Cum priuilegio Summi Pontificis. i628."

Unten links bezeichnet: "B. 72" (Bleistift); unten links bezeichnet: "Alberti, Cherubino" (Bleistift); auf dem Verso unten in der Mitte nummeriert: "XI" (Bleistift)

Werkverzeichnis

B. XVII.76.72

Provenienz

Zwischen 1878 und 1886 wohl von Christian Meyer, dem damaligen Inspektor der Kunsthalle, aus unbekannter Quelle erworben; im ersten handschriftlichen Inventar des Kupferstichkabinetts (ca. 1890) verzeichnet.