Projekte und Kooperationen

Projekte und Kooperationen

Kooperationen
pflegen wir mit einigen Hamburger Kitas und Schulen. Das heißt, die Kinder und Jugendlichen kommen nicht nur einmal, sondern öfter. Und mit Hilfe von Schulverein oder Elterninitiativen wird sogar die Arbeit von unseren Museumspädagoginnen und –pädagogen in den Einrichtungen ermöglicht. Wenn Sie dabei sein möchten, sprechen Sie uns an!

Längerfristige Projekte gehen wir gerne an, weil wir von deren Nachhaltigkeit überzeugt sind. Auch diese müssen finanziert werden, aber beim Antragsstellen bei Stiftungen, Wettbewerben und ähnlichem haben wir Erfahrung. Wenn sie sich vorstellen können, ihren Unterricht, das Museum und das Leben näher zusammenzubringen, sind wir dabei!

Die Hamburger Symphoniker betreiben unter dem Leitgedanken Deine Stadt – Dein Orchester intensiv Musikvermittlung. Zu allen ausgewählten Projekten der Symphoniker gibt es nicht nur umfangreiches Unterrichtsmaterial, Besuche der Musiker in den Schulen und Probenbesuche der Schüler in der Laeiszhalle, sondern auch Führungen in der Hamburger Kunsthalle – Kunst vernetzt und spricht unterschiedliche Sprachen. Zum Projekt Kunst vernetzt!
http://hamburgersymphoniker.de/artikel-421-bereich-musikvermittlung.htm

Mein Schulweg ist Thema beim Plakatwettbewerb der Hamburger Polizeiverkehrslehrer im Jahr 2013. Der Wettbewerb richtet sich an Hamburger Schulklassen der Stufen 3 bis 9. Die Hamburger Kunsthalle ist jedes Jahr mit einer Lehrerfortbildung dabei und die Jury tagt regelmäßig bei uns.

abgeschlossene Projekte:
Lyrix Schülerwettbewerb für Dichter mit Klasse! Ist eine Aktion von Deutschlandradio. Aufgefordert sind Schülerinnen und Schüler von Klasse 5 bis 13, eigene Gedichte einzusenden. Werke von Dichtern, Unterrichtsmaterialien sowie Kunstwerke regen zum Schreiben an. Im Mai und Juni 2011 war das Leitmotiv „Wenn ich beim Waldesrauschen..." - Natur gestern und heute. Gedichte von Joseph von Eichendorff und Hilde Domin sowie Gemälde von Caspar David Friedrich waren der Ausgangspunkt.

Kunst bewegt! war 2010 das Motto des Nationalen Förderpreises der ERGO Stiftung. Die Hamburger Kunsthalle gehörte zu den ausgewählten Preisträgern, deren Projekt gefördert wurde. Mittlerweile ist das Mosaik fertig, dass Kinder und Jugendliche aus Wilhelmsburg und der Schule Maretstraße entwickelt und ausgeführt haben. Zu sehen ist es am LöwenArt-Haus in Rothenburgsort, Entenwerderstieg 10.

Kunst und Erinnerung ist ein Projekt, das eine Ausstellungsfläche in einer Villa in der Rothenbaumchaussee 121 für Schulklassen bietet. Im Film Ab nach Rio! (Deutschland 2009, Buch und Regie: Jens Huckeriede) wird die Geschichte des Hauses erzählt, das 1938 von den jüdischen Besitzern verkauft werden musste. Ein Rundgang durch den Stadtteil, ein Besuch in der Kunsthalle und Gespräch mit jungen jüdischen Künstlern können die Auseinandersetzung von Schülern mit Zeitgeschichte anregen.
http://www.sternipark.de/fileadmin/content/PDF_Upload/12-03-23_SterniPark_e.V._Pressemitteilung_Schuelerausstellung_fluchtartig.pdf

Mehr Info? Telefon 040 - 428 131-215
oder E-Mail bildung-vermittlung@hamburger-kunsthalle.de