Gehörlose sowie
Schwerhörige und Spätertaubte

 Symbol: Gehörlose sowie Schwerhörige und Spätertaubte  Allgemeine Hinweise


Alle regulär angebotenen Kindergeburtstage, Museumsgespräche und Führungen können für Hörgeschädigte mit Hörverstärkeranlage durchgeführt werden. Auch den öffentlichen Sonntagsführungen zu den Sonderausstellungen um 12 Uhr kann über die Hörverstärkeranlage gefolgt werden.

Kontakt für Hörbehinderte und Gehörlose
Information und Anmeldung

Martina Bergmann (gl.)
BT: 040 - 328 558 27
Tel.: zuerst 01805 - 283 465 (Telesign-Dolmetschdienst),
dann 040 - 428 55 827 (Bildtelefon)
Fax: 040 - 427 925 324
E-Mail: martina.bergmann@museumsdienst-hamburg.de

Spezielle Angebote für Gehörlose sowie Schwerhörige und Spätertaubte

Kurse

Symbol: Gebärdensprache
Für Kinder:
Augen auf und mitgemacht in Gebärdensprache! (Deborah Skorupka)
Aufregende Streifzüge durch die Hamburger Kunsthalle stehen bevor. Anhand von Beispielen aus den Beständen der Hamburger Kunsthalle werden Kinder in verschiedene Techniken des Zeichnens eingeführt. An ausgewählten Vorlagen entwickeln sie dann ihre eigenen Fähigkeiten zur Betrachtung, Wahrnehmung und Wiedergabe von Formen und Techniken. Jeder Nachmittag beginnt mit einem Besuch der Originale der Kunsthalle und endet beim Zeichnen.
Samstags 14-tägig, 15 bis 16.30 Uhr, 5 Termine 20 Euro

Symbol: Gebärdensprache Symbol: Gehörlose sowie Schwerhörige und Spätertaubte
Für Erwachsene:

Bildbetrachtung für Gehörlose in Deutscher Gebärdensprache
(Martina Bergmann)
Gemeinsam wollen wir die Höhepunkte der Sammlungen entdecken, insbesondere die Galerie der Gegenwart. Aber auch die älteren Meister und aktuelle Sonderausstellungen werden uns beschäftigen. Einmal im Monat lassen wir in aller Ruhe die Werke auf uns wirken.
Jeder zweite Donnerstag im Monat, 18.30 bis 20.00 Uhr, 5 Termine, 5 Euro pro Termin

Jour fixe: Bildbetrachtung für Schwerhörige mit Tonverstärkungsanlage (Rosemarie Nowack)
Sowohl die Stars und Mauerblümchen der Alten Meister als auch der Gegenwartskunst werden aufmerksam betrachtet und beschrieben. Und wie immer stehen die aktuellen Wechselausstellungen auf unserem Programm.
Jeden dritten Donnerstag im Monat, 18 bis 19.30 Uhr, 5 Termine 35 €, ermäßigt 25 €

Museumsgespräche
Wir bieten auf Anfrage 1 ½-stündige Museumsgespräche oder auch 3-stündige Projekte mit und ohne Praxisanteil an, für Kinder, Jugendliche sowie für Erwachsene. Alle im regulären Programm aufgeführten Themen zu der Sammlung und den Sonderausstellungen können für Schwerhörige mit Tonverstärkungsanlage durchgeführt werden.

Symbol: Gebärdensprache
Zusätzliches Angebot für einen Kindergeburtstag in Gebärdensprache:

Mit offenen Augen und gezücktem Stift erkunden wird die spannendsten Werke der Sammlung. Dabei entdecken wir nicht nur die Kunst, sondern auch die verschiedenen Techniken des Zeichnens – wie kann man diese Form betrachten, wie sie festhalten? Der Geburtstag beginnt mit einem Besuch der Originale der Kunsthalle und endet beim Zeichnen in der Malschule.


Weitere Informationen zu den Kursen
Abteilung Bildung und Vermittlung
Hamburger Kunsthalle
Glockengießerwall
20095 Hamburg
Tel.: 040 - 428 131 213 oder 214
Fax: 040 - 428 54 2799
E-Mail: museumspaedagogik@hamburger-kunsthalle.de


Anmeldungen
Museumsdienst Hamburg
Glockengießerwall 5a
20095 Hamburg
Tel.: 040 - 428 131 - 0
Fax: 040 - 428 24 324
E-Mail: info@museumsdienst-hamburg.de
DERMUSEUMSDIENSTHAMBURG