Donnerstag 4. April 2013

What is to be done between tragedy and farce? A talk on the methods of the platform Chto delat? (Stipendiat 2012/13 der Philipp Otto Runge Stiftung | In englischer Sprache

Chto delat? / Was tun?

What is to be done between tragedy and farce?
A talk on the methods of the platform Chto Delat?

Donnerstag, 4. April 2013, 19 Uhr, Lichthof
Vortrag in englischer Sprache

Das 2003 in Petersburg gegründete Künstlerkollektiv Chto delat? (Was tun?) hat sich zum Ziel
gesetzt, politische Theorien, Kunst und Aktivismus miteinander zu verbinden. Die Gruppe
mischt sich ein und schafft so Öffentlichkeit für gesellschaftlich relevante Themen. Zusammen-
hänge zu denken und zu schaffen ist ein Anliegen, das auch die Epoche der Romantik um
Philipp Otto Runge und Caspar David Friedrich prägte. Die Arbeitsweise von Chto delat? im Kollektiv ist dabei programmatisch für unsere heutige Zeit. Chto delat? ist diesjähriger Stipendiat der Philipp Otto Runge Stiftung.

Zurück