Donnerstag 22. November 2012

Edwin-Scharff-Preis 2012 | Annette Wehrmann: Stadt, Ufos, Kollektiv | Führung durch die Ausstellung »Annette Wehrmann« | Ina Wudtke | Teilnahme 3 € , zzgl. Eintritt

Annette Wehrmann: Gehirn und Geld
Co-KuratorInnenführung mit Ina Wudtke / Ort des Gegen e.V.

„Äh schon wieder die Geldthematik, ach nee. Zu arm für die Revolution! Kein Abenteuertourismus und kein Zeltlager am Wochenende. Denken ist dumm. Wir gucken fern, weil wir uns die Revolution nicht leisten können."
Annette Wehrmann, Luftschlangentexte, Eintrag 5.8.1999

Annette Wehrmann (* 10. Juni 1961 in Hamburg; † Mai 2010), entwickelte eine starke künstlerische Position zwischen Skulptur und Intervention, die kunsthistorisch an die Methoden der Konzeptkunst und Aktionskunst sowie an die Sprache der Situationistischen Internationale anknüpft. Aus ephemeren und billigen Materialien stellte sie Objekte her, die ein Spannungsverhältnis zu gesellschaftspolitischen, erkenntnistheoretischen und künstlerischen Fragen produzieren. Sie bearbeitete das Geld, Gehirne, das Denken, die Stadt, den Staat, das Fernsehen, die Sprache. Von Beginn an legte sich ihr Werk mit der Welt an. Die Arbeiten in der Ausstellung lassen sich in sechs unterschiedliche Werkgruppen teilen: Kugeln, Ort des Gegen, Luftschlangentexte, Mattscheiben, Ufos, und DSB. Die Ausstellung wurde von Ort des Gegen e.V. und Dr. Brigitte Kölle, Hamburger Kunsthalle, kuratiert. Als Mitglied des Ort des Gegen e.V. führt Co-Kuratorin Ina Wudtke, durch die Ausstellung und gibt Einblick in die Produktionsbedingungen, das Leben, die Ideen und Gedanken rund um das Werk der Künstlerin Annette Wehrmann.

Ina Wudtke (*1968) ist Künstlerin, Autorin und Kuratorin. Sie studierte Kunst an der Hochschule für bildende Künste Hamburg bei Bernhard Johannes Blume, Dörte Eißfeldt, H.J. Lenger, Clegg & Guttman u.a. Sie lebt und arbeitet seit 1998 in Berlin. Seit 1992 Einzelausstellungen u.a. in: Neuer Berliner Kunstverein n.b.k., Videoforum video of the month, Berlin 2011, Beursschouwburg Brüssel 2010, kjubh Köln 2010, AiR base quartier21/ MuseumsQuartier Wien 2007 und Studio Voltaire London 2007. Ihre Arbeiten werden weltweit in Gruppenausstellungen gezeigt. Sie kuratierte verschiedene internationale Gruppenausstellungen. Den Nachlass von Annette Wehrmann und die Ausstellung co-kuratierte sie als Mitglied des Vereins Ort des Gegen. Weitere Informationen unter: www.inawudtke.com

Zurück