Seite drucken      zurück   home

Peter Wehr. Löschpapier
Pastelle und Zeichnungen
11. Dezember 2005 bis 12. Februar 2006

Katalog
Peter Wehr. Löschpapier – Pastelle und Zeichnungen
Mit einem Beitrag von Hans Dickel
Limitierte Auflage, handsigniert von Peter Wehr
144 S. mit zahlr. Farbabb.
Erhältlich zum Preis von € 28,50 im Museumsshop.

Anfang der 90er Jahre schuf Peter Wehr, damals Professor an der Hamburger Fachhochschule für Gestaltung, das Corporate Design für die Kunsthalle, das noch heute gültig ist. Seine Kataloggestaltungen sind hoch geschätzt. Stets war Peter Wehr aber auch intensiv als Künstler tätig. Die Kunsthalle gibt jetzt zum ersten Mal einen Einblick in seine Arbeiten.

Gezeigt werden Pastelle und Filzstiftzeichnungen aus den 90er Jahren. Die Filzstiftzeichnungen mit ihrem nervösen Strich scheinen Explosionen des Innern zu veranschaulichen, eine Selbstauflösung des Ich. Dagegen bilden die Pastelle mit ihren zarten Farben eine melancholische Innenschau.

Die Hängung der Werke in der Hamburger Kunsthalle entspricht diesem Spannungsverhältnis von Laut und Leise, Außen und Innen: Die melancholisch anmutenden Pastelle sind umgeben von einem Fries der eher grellen Filzstiftzeichnungen.

Hans Dickel im Ausstellungskatalog über Peter Wehrs Arbeiten: „Die in seine “Löschpapiere“ eingegangenen inneren Konflikte kehren für den Betrachter sublimiert zurück als Spannung zwischen Ich und anderem. Mal ist es nur die Kontur, die zitternd ein Echo des Innenlebens ausbildet, mal sind die Gesichtszüge verformt, verzerrt, als müssten sie einem Druck nachgeben.“


Die Ausstellung wird anschließend im Centro de Arte Juan Ismael in Puerto del Rasario, Fuerteventura, Canarische Inseln gezeigt.

 

 

Peter Wehr
Peter Wehr (*1934)
manischer Circus, 1994
Pastell auf Acrylgrund
70 x 50 cm
© Peter Wehr


Peter Wehr (*1934)
Seelensee, 1994
Pastell auf Acrylgrund
50 x 70 cm
© Peter Wehr

Hamburger Kunsthalle Glockengießerwall 20095 Hamburg
Telefon 040 - 428 131 200 Telefax 040 - 428 54 34 09
E-Mail: info@hamburger-kunsthalle.de
nach oben