Seite drucken      zurück   home

Helene Schjerfbeck
2. Februar bis 6. Mai 2007

Hubertus-Wald-Forum



<< Ausstellung    

Begleitprogramm

Sonntag, 4. Februar, 11 Uhr
Gespräch in der Ausstellung
Helene Schjerfbeck in Skandinavien
Annabelle Görgen und Leena Ahtola-Moorhouse
Treffpunkt: Foyer Hubertus-Wald-Forum
Eintritt in die Ausstellung zzgl. 2 €

Sonntag, 11. Februar 2007, 18 Uhr
Finnischer und argentinischer Tango
mit Trio Soledad und Verónica & Marcelo.
Konzert und Vorführung
Ort: Laeiszhalle, kleiner Saal
Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen oder unter http://www.ticketonline.de

Donnerstag, 22. Februar 2007, 18 Uhr
Youngsters’ art. Jugendliche führen Jugendliche
Wer bin ich? Selbstportraits – eine Reise ins Ich!
Valerie Wetzel
Treffpunkt: Lichthof
Eintritt 2,50 €

Donnerstag, 22. Februar 2007, 19 Uhr
Mit dem Blick der Malerin – Helene Schjerfbeck
Claudia Schrader
Treffpunkt: Foyer Hubertus-Wald-Forum
Eintritt in die Ausstellung zzgl. 2 €

Donnerstag, 1. März 2007, 18 Uhr
Jean Sibelius, Konzert
Am Flügel die finnische Pianistin Katriina Korte
Ort: Finnische Seemannskirche, Ditmar-Koel-Str. 6, 20459 Hamburg
Kartenvorverkauf in der Seemannskirche und an der Abendkasse,
Eintritt 10 € (erm. 5 €)

Donnerstag, 1. März 2007, 19 Uhr
Studenten führen Studenten
Helene Schjerfbeck
Stine Brümmer
Treffpunkt: Foyer Hubertus-Wald-Forum
Eintritt 3 €

Mittwoch, 7. März 2007 12 Uhr
Helene Schjerfbeck: Meine Mutter
Dr. Annabelle Görgen
Treffpunkt: Foyer Hubertus-Wald-Forum
Eintritt in die Ausstellung zzgl. 2 €

Donnerstag, 8. März 2007, 19 Uhr
Kuratorenführung in der Ausstellung
Helene Schjerfbeck
Dr. Annabelle Görgen
Treffpunkt: Foyer Hubertus-Wald-Forum
Eintritt in die Ausstellung zzgl. 2 €

Donnerstag, 12. April 2007, 19 Uhr
„Dramatic turns in Schjerfbeck’s life and art“
Leena Ahtola-Moorhouse, Hauptkustodin im Ateneum Helsinki und Schjerfbeck-Spezialistin.
Vortrag in englischer Sprache
Ort: Veranstaltungsraum der Galerie der Gegenwart
Eintritt in die Ausstellung zzgl. 2 €, ohne Anmeldung

Donnerstag, 19. April 2007, 19 Uhr
Der Schlüssel zu allen Geheimnissen – Edith Södergran (1892-1923)
Södergrans Texte werden gelesen von der Schauspielerin Meriam Abbas und vorgestellt von Klaus-Jürgen Liedtke.
Neben Helene Schjerfbeck hat Edith Södergran wie keine andere die Moderne in Skandinavien entscheidend geprägt. In ihrer Lyrik bestimmte sie das Bild der weiblichen Identität neu, so wie vor ihr Helene Schjerfbeck in der Bildenden Kunst.
Ort: Veranstaltungsraum der Galerie der Gegenwart
Eintritt in die Ausstellung zzgl. 2 €

Filmprogramm im Metropolis
Das Finnland der Frauen
Die Kinemathek Hamburg zeigt in Zusammenarbeit mit dem Generalkonsulat von Finnland aktuelles finnisches Kino. Im Programm sind u. a. Das Mädchen aus der Streichholzfabrik (1990) und Wolken ziehen vorüber (1996).
Weitere Filme und Termine unter http://www.metropoliskino.de

Für Kinder: Kinderzeit im März 2007
Stille Post in geheimnisvollen Räumen
Jeden Samstag von 14 bis 17 Uhr
Veranstaltungsraum Galerie der Gegenwart
Eine Initiative der Hamburger Kunsthalle und UBS Deutschland AG

Kurse

Bildgespräch
Die Portraits und Stillleben. Helene Schjerfbeck im Kontext der europäischen Kunstentwicklung
Dorith Will
Mittwoch, 10.15 bis 11.45 Uhr, 4 Termine
Beginn 28. 3. 2007; Treffpunkt: Hubertus-Wald-Forum; 28 €, ermäßigt 20 €
(Kursnummer B17)
Anmeldung erforderlich

Praxisworkshop
Einfach nur ich – (Selbst-)Portraits von Schjerfbeck und anderen
Stefan Oppermann
Wöchentlicher Praxiskurs dienstags, 15 bis 16.30 Uhr, 8 Termine
Beginn: 6. Februar 2007, Treffpunkt: Rotunde; 56 €, ermäßigt 40 €
(Kursnummer W6)
Bitte mitbringen: Acrylfarben, Pinsel, Lappen und einen Spiegel
Anmeldung erforderlich

Praxisworkshop
Nicht gerade ein Stilleben. Helene Schjerfbeck und die Nature morte
Anja Grosse
Abendworkshop, Mittwoch, 21. März 2007, 17 bis 20 Uhr, oder Donnerstag, 12. April 2007, 18 bis 21 Uhr
Treffpunkt: Rotunde; 14 €, ermäßigt 10 €
(Kursnummer W32)
Anmeldung erforderlich

Verbindliche Anmeldung unter Tel. 040-428 131-213/-214 oder über museumspaedagogik@hamburger-kunsthalle.de
Bezahlung (bar oder EC-Karte) an den Kassen der Kunsthalle mit Angabe der Kursnummer. Ihren Einzahlungsbeleg geben Sie bitte zum Kursbeginn dem Dozenten. Die ermäßigte Kursgebühr erhalten Schüler, Studenten, Arbeitslose und Mitglieder der Fördervereine Malschule in der Kunsthalle e.V. und Freunde der Kunsthalle e.V.

 

Hamburger Kunsthalle Glockengießerwall 20095 Hamburg
Telefon 040 - 428 131 200 Telefax 040 - 428 54 34 09
E-Mail: info@hamburger-kunsthalle.de
nach oben