Seite drucken zurück home
Edvard Munch. Das kranke Kind
Die graphischen Fassungen
1. März bis 20. Mai 2002
verlängert bis 2. Juni 2002
Hegewisch-Kabinett


Mit einer außergewöhnlichen Intensität hat sich der norwegische Künstler Edvard Munch in den 1890er Jahren mit dem Motiv des kranken Kindes befasst. Mit immer wieder neuen Farbkombinationen gewann er ein und demselben Motiv in Radierungen und Lithographien völlig unterschiedliche Ausdruckswerte ab. Die Hamburger Kunsthalle zeigt die beeindruckende Serie geschlossen. Sie befindet sich im Munch-museet Oslo als Nachlass des Künstlers.
Im Mittelpunkt der insgesamt 25 ausgestellten Werke steht ein Pastell das der Hamburger Kunsthalle von dem Sammlerehepaar Erika und Klaus Hegewisch zum Geschenk gemacht wurde.


Es erscheint ein Band von Uwe M. Schneede in der Kleinen Reihe
der Hamburger Kunsthalle für € 8.

Hamburger Kunsthalle Glockengießerwall 20095 Hamburg
Telefon 040 - 428 131 200 Telefax 040 - 428 54 34 09
e-mail: info@hamburger-kunsthalle.de