Seite drucken      zurück   home
Elena Liessner. Ankunft in Berlin
Zeichnungen der frühen zwanziger Jahre
6. September bis 20. Oktober 1996

KünstlerraumElena Liessner

Mit ihrem Entwurf für den Bühnenvorhang des Kabaretts "Der blaue Vogel" wurde die aus Moskau kommende Elena Liessner (1897-1978) zu Beginn der zwanziger Jahre in Berlin berühmt. Der »blaue Vogel« war damals das Zentrum der russischen Emigration und wurde von Künstlern und Intellektuellen wie Kurt Tucholski, Julius Meier-Graefe und Else Lasker-Schüler begeistert aufgenommen.

40 Zeichnungen dokumentieren ihre Ankunft in Berlin, wo russische Avantgarde, französischer Kubismus und deutscher Expressionismus zusammenkamen. Liessners Kostümentwürfe und Figurinen, ihre Städtebilder und Collagen sind Ausdruck dieses kulturellen Austauschs im Berlin der zwanziger Jahre.

Zur Ausstellung ist ein Katalogheft als erstes in einer neuen Reihe der Hamburger Kunsthalle erschienen.

Hamburger Kunsthalle Glockengießerwall 20095 Hamburg
Telefon 040 - 428 131 200 Telefax 040 - 428 54 34 09
e-mail: info@hamburger-kunsthalle.de