Seite drucken      zurück   home

Von Leonardo bis Piranesi.
Italienische Zeichnungen von 1450 bis 1800

24. Oktober 2008 bis 18. Januar 2009
Hubertus-Wald-Forum


Das Kupferstichkabinett der Hamburger Kunsthalle verfügt über eine der wichtigsten Sammlungen Italienischer Handzeichnungen in Europa. Ihre Bedeutung liegt weniger in ihrem Umfang, als vielmehr in der Qualität zahlreicher Einzelblätter. Mit Leonardo da Vinci, Raffael, Michelangelo, Sandro Botticelli, Guercino, Canaletto und Giovanni Battista Piranesi sind viele der größten Künstler Italiens mit vorzüglichen Zeichnungen vertreten. Erstmals seit mehr als 50 Jahren werden nun die hervorragendsten Werke aus dem Zeitraum von 1450 bis 1800 in einer Überblicksausstellung präsentiert. Gezeigt werden etwa 140 Zeichnungen aus einem Gesamtbestand von rund 1050 Blättern.

All diese Zeichnungen geben faszinierende Einblicke in den Entstehungsprozess großer Kunst. Der Besucher der Ausstellung kann – wie es sonst nur selten möglich ist – den Künstlern beim Schaffen gleichsam über die Schulter schauen. Von der flüchtigen „prima idea“ über die konkretere Vorstudie bis hin zur sorgfältig ausgeführten Präsentationszeichnung können alle wichtigen Funktionen von Handzeichnungen anhand exzellenter Beispiele betrachtet werden.

Darüber hinaus ermöglicht die Ausstellung Einblicke in wichtige Phasen der Geschichte der italienischen Zeichenkunst. Einen Schwerpunkt bildet die Renaissance, doch auch aus dem 17. und 18. Jahrhundert sind erstklassige Werke vertreten. Alle Zeichnungen belegen nachdrücklich den ausgeprägten Schönheitssinn der italienischen Künstler, der den Besuch dieser Schau zu einem großen ästhetischen Vergnügen werden lässt.

Die Ausstellung bildet den Abschluss eines mehrjährigen intensiven Forschungsprojektes, das durch die großzügige Unterstützung der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius ermöglicht wurde.
Aus diesem Anlass erscheinen ein dreibändiger Bestandskatalog der kompletten Sammlung (Böhlau Verlag, Subskriptionspreis 198 Euro, regulärer Verkaufspreis 248 Euro) sowie ein Ausstellungskatalog, in dem sämtliche Exponate erläutert und abgebildet sind.

Kurator der Ausstellung: Dr. David Klemm

Die Ausstellung steht unter der Schirmherrschaft von
Bundespräsident Horst Köhler und vom
Staatspräsidenten der Republik Italien Giorgio Napolitano.


                      

Mit freundlicher Unterstützung durch

         

Das Forschungsprojekt „Bestandskatalog Italienische Zeichnungen“ wurde ermöglicht durch

 

vergrößern
Leonardo da Vinci, Studien zu einer Anbetung der Hirten, um 1480

vergrößern
Giovanni Battista Piranesi, Architekturphantasie

vergrößern
Raffael, Kopf eines Cherubs

vergrößern
Jacopo da Ponte, gen. Bassano, Grablegung Christi

vergrößern
Giovanni Antonio Canal, gen. Canaletto, Blick in das nördliche Querschiff und auf die Sängeremporen von S. Marco in Venedig

Photos: Christoph Irrgang

Hamburger Kunsthalle Glockengießerwall 20095 Hamburg
Telefon 040 - 428 131 200 Telefax 040 - 428 54 34 09
E-Mail: info@hamburger-kunsthalle.de
nach oben