Seite drucken      zurück   home

STANDPUNKT
Benita-Immanuel Grosser
participating, at the same time
8. September bis 3. November 2002


Mit dem Projekt participating, at the same time positionieren das Künstlerpaar Benita-Immanuel Grosser die Theorie und Praxis des Yoga seit 1995 (Pat Hearn Gallery, New York) programmatisch im Kunstkontext. Juni 2001 gründeten sie das Y8/International Sivananda Yoga Center, das in regelmäßigen Abständen aktuelle Kunst und Kulturpositionen (Katharina Grosse, Angela Bulloch) im Kontext Yoga zur Diskussion stellt.

Im Rahmen der Ausstellung STANDPUNKT präsentieren Benita-Immanuel Grosser eine Rauminstallation, die das Langzeitprojekt participating, at the same time sowie den konzeptuellen Ansatz Kunst/Yogaraum reflektiert. Während der Dauer der Ausstellung finden in der Hamburger Kunsthalle jeweils samstags Yogasessions statt. Die Plattform bildet der Grundriss von Y8 (sprich Yacht). Er wird auf den Boden des jeweiligen Ausstellungsraumes übertragen. In einem Raster werden die 40 Yogamatten nach Osten hin ausgerichtet. Die Plattform steht sinnbildlich für das Schiff Y8, das konstant seinen Kurs nach Osten hält, während sich der Ausblick/Außenraum beim Durchkreuzen der Ausstellungsräume verändert. Umgekehrt transferieren Benita-Immanuel den Videoclub 99 der Hamburger Kunsthalle in die eigenen Räumlichkeiten Y8 mit Werken von Abramovic/Ulay, Charlemagne Palestine, Hannah Wilke, Bruce Nauman sowie Dan Graham.

Mit einem Konzert von Sri Venugopal Goswami und seinem Musikensemble wird ein Einblick in den kulturellen Hintergrund des klassischen Yoga gegeben. Unterstützt wird die Ausstellung vom DORMOOLEN Fachlabor.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalogheft für 3 €.

Yogasessions für die Dauer der Ausstellung in der Kunsthalle: Samstags 11-13 Uhr.
Konzert:
Sri Venugopal Goswami und Musikensemble am 28. September, 20 Uhr, Altbautreppenhaus Hamburger Kunsthalle, 25 €.

Anmeldung erforderlich bei
Y8|International Sivananda Yoga Center
Kleiner Kielort 8 D - 20144 Hamburg
Tel: 040 - 41 42 - 45 46 Fax: 41 42 - 45 45

Benita-Immanuel Grosser

Benita-Immanuel Grosser

Benita-Immanuel Grosser

Benita-Immanuel Grosser