Seite drucken      zurück   home

Audioführung durch die Ausstellung
„Edgar Degas. Intimität und Pose.“
(Beispiele)

 

Die Audioführung ist im Hubertus-Wald-Forum für 4 Euro auf Deutsch und auf Englisch erhältlich.

Der Audioguide von Antenna Audio begleitet Sie durch die Ausstellung Edgar Degas. Intimität und Pose und stellt Ihnen herausragende Werke des Künstlers vor.

In der Audioführung erfahren Sie zum Beispiel, welchen Bruch mit der Tradition die Plastiken darstellen, die Degas verborgen hielt, und welche Verbindungen zu seinen Zeichnungen und Gemälden bestehen. Kommen Sie mit in die schillernde Welt des Balletts, hinter die Kulissen, an den Ort, an dem sich Degas vornehmlich aufhielt. Was für ein Leben führten die Tänzerinnen, warum wurden sie Ballettratten genannt? Was unterschied Degas’ Aktdarstellungen von denen der Salonmalerei?

Degas sagte selbst über seine Frauendarstellungen: „Bislang ist der Akt immer in Posen dargestellt worden, die ein Publikum voraussetzen, aber diese Frauen sind ehrbare, einfache Menschen, die sich allein für ihren körperlichen Zustand interessieren. Es ist, als ob man durch ein Schlüsselloch schaut.“

Schauen Sie selbst durch dieses Schlüsselloch – ermöglicht durch die von Marina Behnke gesprochene Audioführung, die Zitate des Künstlers und Musik einbindet.

 




Edgar Degas
Kleine Tänzerin von 14 Jahren
 

Edgar Degas
Vor dem Spiegel um 1889
 
 

Hamburger Kunsthalle Glockengießerwall 20095 Hamburg
Telefon 040 - 428 131 200 Telefax 040 - 428 54 34 09
E-Mail: info@hamburger-kunsthalle.de
nach oben