Ankommen in der Kunst

Ausstellung von geflĂŒchteten Kindern und Jugendlichen aus der Unterkunft Brookkehre

Atelier 1, Hamburger Kunsthalle, im Eintritt enthalten

12. Juli  - 23. Juli 2017

Die Hamburger Kunsthalle fĂŒhrt seit dem Jahr 2015 in Kooperation mit der Stiftung KulturglĂŒck Kreativangebote fĂŒr geflĂŒchtete Kinder und Jugendliche an Zentralen Erstaufnahme- und Folgeeinrichtung durch.

Seit GrĂŒndung des Projekts gestalten die zwei KunstpĂ€dagoginnen Ute Klapschuweit und Regine Uhlig in der Folgeeinrichtung Brookkehre einen wöchentlichen Workshop.

Inzwischen hat sich eine Gruppe, bestehend aus 15 bis 20 Kindern im Alter von 3 bis 13 Jahren, gebildet, die regelmĂ€ĂŸig mit viel Freude an dem Kurs teilnehmen. Die Workshops sind meist so gestaltet, dass die Kinder und Jugendlichen zu einem Thema kĂŒnstlerisch arbeiten können und gleichzeitig möglichst unterschiedliche Kunsttechniken und Materialien kennenlernen. So soll die KreativitĂ€t auf verschiedensten Ebenen gefördert werden.

In der Brookkehre konnten die Kinder von Stillleben und PortrĂ€ts, ĂŒber Faltspiele, bis hin zu Tonskulpturen viel ausprobieren. Das bisher grĂ¶ĂŸte Projekt war die Produktion von zwei kleinen Trickfilmen. ZunĂ€chst wurde eine Geschichte geschrieben, auf deren Grundlage die Kinder verschiedenste Figuren, Tiere und Kulissen gemalt haben. Von der Trickfilmfirma Yeahimakemovies wurden dann letztlich die von den Kindern eingesprochenen Texte und die gemalten Bilder zu einem kleinen Film zusammen geschnitten.

Einige der Ergebnisse  sind nun zu einer kleinen Ausstellung zusammengefasst, die vom 12. Juli bis zum 23. Juli zugĂ€nglich ist. Wir freuen uns ĂŒber Ihren Besuch. Lassen Sie sich gerne die TĂŒr aufschließen!

Atelier 1, Hamburger Kunsthalle, im Eintritt enthalten